| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:


DER SCHLAF WARTET VERGEBENS
  •  
 1
05.03.18 03:15
bruddl-supp.de 

Moderator

DER SCHLAF WARTET VERGEBENS

Der Schlaf ist ein gemeiner Dieb,
er stiehlt die Hälfte unseres Lebens,
heut nacht, da wartet er vergebens,
dass unsre Augen werden trüb.

Wir machen heut die Nacht zum Tag,
wir wollen lachen, feiern, trinken,
und erst in unsren Schlummer sinken,
rund früh zum sechsten Glockenschlag.

Wir legen uns wohl erst zur Ruh,
wenn andere zur Arbeit gehen,
dann können wir bald nicht mehr stehen
und schließen dicht die Äuglein zu.

Social Networks:
Empfehlen Sie diesen Inhalt...
Erst aktivieren, dann empfehlen. So übertragen Sie Daten nur, wenn Sie es wünschen.
 1
unseres   Äuglein   trinken   schließen   Glockenschlag   gemeiner   sechsten   stiehlt   Schlummer   VERGEBENS