Gedichte

Normale Version: KINDERÄRZTE
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Kinderärzte wurden früher
von uns Kleinen sehr gehasst,
weil man oft bekam bei ihnen
eine Spritze gern verpasst.

Außerdem sie hatten Spaß dran,
dass sie immer, wie es schien,
uns verordneten aus Bosheit
bitter saure Medizin.

Doch am Schlimmsten war, dass sie noch
wiesen unsre Eltern an,
uns tagtäglich einzutrichtern
einen Löffel Lebertran.

Und wir würgten, und wir spieen,
doch die Eltern blieben stur:
"Wenn 's der Doktor hat verordnet,
hilft es der Gesundheit nur!"

Meine Schwester und ich wehrten
uns immer mit aller Kraft
wenn es hieß: "Heut geht's zum Doktor,
aus ist der Gesundheits-Saft!"