Wenn Sie uns unterstützen möchten verwenden Sie für Ihren nächsten Einkauf bei Amazon diesen Link.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
JULIKA
#1
Da saß das kleine Wesen, lachte fröhlich in die Welt
und spielte auf der Decke mit den Sachen vor sich hin
es fing schon an zu brabbeln
und hin und her zu krabbeln
als Tageseltern gab 's für die Betreuung etwas Geld
doch kam durch es vor allem Heiterkeit in unsern Sinn

Wir sah 'n das kleine Mädchen seine ersten Schritte tun
es wuchs uns sehr ans Herz und hat viel Freude uns gemacht
es brachte uns in Schwung
wir wurden wieder jung
es lachte über all die alten Kinderwitze nun
die wir schon bei den Kindern und den Enkeln angebracht

In unser altes Leben zog die Sonne wieder ein
das Kind war wissbegierig und sog alles in sich auf
wir haben es verwöhnt
und uns nach ihm gesehnt
es schien bald wie ein eig 'nes kleines Enkelchen zu sein
und jeden Morgen, wenn es kam, wir freuten uns darauf

Das Mädchen war ein Tollpatsch und fiel öfters einmal um
sogar beim Entenfüttern rutsche es mal in den Fluss
es hatte ständig Beulen
und war doch nie am Heulen
es war ein helles Köpchen, sehr gelehrig, niemals dumm
die Zeit mit diesem Menschlein war für uns zwei ein Genuss

Wir waren mit dem Kinderwagen ständig unterwegs
im Winter zogen wir im Schnee den Schlitten übers Feld
der Zwerg hielt uns auf Trab
wir nahmen beide ab
das Kindlein ließ sich schieben und aß lächelnd einen Keks
erklärte seiner Puppe nebenbei die ganze Welt

Das waren schöne Jahre und wir wussten dabei doch
das Mädchen wird bald größer und zieht weg nach dieser Zeit
danach trotz all der Freuden
kein Kind wir mehr betreuten
wir hüteten das Brüderchen nur eine Zeitlang noch
jetzt sind wir alten Leutlein leider wieder bloß zu zweit
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste